Anja Stanislawski-Foest – Producer

Anja Stanislawski-Foest wurde 1981 in Teterow geboren. Nach dem Abitur ging sie nach Berlin und übernahm diverse Jobs im Bereich Aufnahmeleitung und Produktion beim Film, Fernsehen und in der Werbung. Seit 2003 studiert sie an der Hochschule für Film und Fernsehen “Konrad Wolf” Potsdam-Babelsberg Film- und Fernsehproduktion. Im Rahmen des Studiums entstanden Kurz- und Dokumentarfilme, die Anja Stanislawski-Foest als Produktionsleiterin und Producerin betreute. Neben Filmprojekten engagiert sie sich im Bereich Veranstaltungsmanagement: 2005 war sie Mitgründerin und Jurymitglied des Kurzfilmfestivals „Great Shorts“, 2008 leitete sie die Eröffnung von KUKI – das 1. Internationale Kinder- und Jugendkurzfilmfestival in Berlin. Derzeit bereitet Anja Stanislawski-Foest das Projekt „Kinder machen Kurzfilm 09“ vor.

Filmographie (Auswahl) – Produktionsleitung / Producerin
2009 Luise / Königin der Herzen | Dokumentarfilm, 52min
Regie: Georg Schiemann, LOOKS Medienproduktionen GmbH (NDR, ARTE)

2008 Kinder machen Kurzfilm 08 | Kurzfilm, 10min + Dokumentarfilm, 15min
Bewegliche Ziele e.V. in Kooperation mit interfilm Berlin und VISION KINO

2008 Der Die Das | Dokumentarfilm, 90min
Regie: Sophie Narr, HFF – Konrad Wolf

2007 Der letzte Sommer | Dokumentarfilm, 40 min
Regie: Britta Nandelstädt, HFF Potsdam

2005 Die Ideale | Kurzfilm
Regie: Sven Jakob, HFF Potsdam, ZDF Theaterkanal

2004 Hamlet ff. | Imagefilm 50 Jahre HFF Potsdam
Regie: Rolf Sakulowski, HFF Potsdam

2004 Sommerspiele | Kurzfilm
Regie: Matthias Luthardt, HFF Potsdam

2004 Vor einer Sekunde | Dokumentarfilm, 15 min
Regie: Britta Nandelstädt, HFF Potsdam

2004 Dame | Kurzfilm
Regie: Markus F. Adrian, HFF Potsdam

2003 downstairs | Kurzfilm
Regie: Benjamin Lucchesi, B_MoviE Filmproduktion

Filmographie – 1.Aufnahmeleitungsassistenz
2001 Führer Ex | Kinofilm
Regie: Winfried Bonengel, Next Film Filmproduktion

2000 Suck my Dick | Kinofilm
Regie: Oskar Roehler | Helkon Media Filmproduktion

Ein Film der HFF »Konrad Wolf« Potsdam-Babelsberg © HFF 2008